Ministrant/innen

„… es war einmal in Bischofswiesen“ – Landkreis-Ministrantentag am 02.07.2021 der Katholischen Jugendstelle

Gut 100 Ministrantinnen und Ministranten und dreißig ehren- und hauptamtliche Mithelfende erlebten einen „märchenhaften“ Tag in Bischofswiesen. Schon in der Vorbereitung zeigte sich die Freude, mit der die Verantwortlichen aus unterschiedlichen Pfarreien den Kindern und Jugendlichen einen abwechslungsreichen Nachmittag bereiten wollten. Unter Federführung von Jugendreferentin Sylvia Scheifler und Jugendseelsorger Bernhard Hennecke von der Katholischen Jugendstelle im Berchtesgadener Land war das Thema schnell gefunden: Es soll um Märchen gehen.
An verschiedenen Spielstationen konnten sich die Minis aus Surheim, Freilassing, Aufham, Piding, Bad Reichenhall, Bayerisch Gmain, Bischofswiesen, Au, Unterstein und Ramsau auf die Spuren von Rumpelstilzchen, Dornröschen, Hans im Glück und anderen Märchenfiguren machen. Geschicklichkeit, Wissen und Kreativität waren gefordert. Für den Gottesdienst wurden an den Stationen das Altartuch gestaltet und die Fürbitten formuliert. Bei der Station „Hans im Glück“ hielten die Kinder und Jugendlichen auf Plakaten fest, was sie so richtig glücklich macht. Auch ein Erinnerungsfoto durfte nicht fehlen, dafür verkleideten sich die Minis bei „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Einen würdigen Rahmen für die Fotos gestalteten die Teilnehmenden mit an den Stationen erworbenen Federn, Gold- oder Silberstaub, Sternchen, edlen Steinen oder auch winzigen Spiegelchen.
Manchmal werden Wünsche wahr … so konnte auch der abschließende Gottesdienst draußen gefeiert werden. Die musikalische Gestaltung lag in den bewährten Händen der Bischofswiesener Kirchenmusikerin Angela Hanke, unterstützt von Stefanie und Christian Witte. So konnte die Schar fröhlich in den Lobpreis einstimmen und die Gemeinschaft mit Gott und untereinander spüren. Auch Dekan Thomas Frauenlob war sichtlich erfreut über den gelungenen Tag und bedankte sich am Ende bei allen Beteiligten, vor allem jedoch bei den Kindern und Jugendlichen für ihren wichtigen Dienst am Altar.
Während ein Teil der Minis mit fliegenden Gewändern schnell zum Zug eilte, zogen das Team der Katholischen Jugendstelle und Gemeindereferentin Birgit Hauber aus Bischofswiesen eine positive Bilanz des Tages, der auch Dank der großen Unterstützung durch Gemeinde und Schule Bischofswiesen so gut gelingen konnte.

   



Aufnahme der neuen Ministranten – 3. Advent 2020

   

   


Meditationsspirale unter der Empore


Minitag „Dahoam“ 2020

   


Ministranten machen Mut

Die Minis haben in dieser schwierigen Zeit „Gute Laune Steine“ gebastelt. Diese kleinen  Mutmacher liegen in der Rupertuskirche, bei der Gebetswand, zum mitnehmen, auf.


Adventfeier 15.12.2019

   

   

   


50 Jahre Ministrantendienst verabschiedet

  

 


Miniausflug 2019 nach St. Leonhard am Wonneberg