Der aktuelle Pfarrbrief

Pfarrbrief vom 16.01.2021 – 24.01.2021


   

Hier finden Sie das aktuelle Infektionsschutzkonzept der Erzdiözese.
Für weiteren Fragen besuchen Sie bitte die Seite der Pressestelle des Ordinariates

Pfarrkirche St. Rupert


Samstag der 1. Woche im Jahreskreis
16.01.2021
16.30 Uhr: Gottesdienst f. d. Erstkommunionvorbereitung Klassen 3 c und 3 d
17.25 Uhr: Rosenkranz für die Verstorbenen ohne Beichtgel.
18.00 Uhr: Vorabendmesse


2. Sonntag im Jahreskreis
17.01.2021
8.30 Uhr: Kroatischer Gottesdienst
10.00 Uhr: Pfarrgottesdienst


Montag der 2. Woche im Jahreskreis
18.01.2021
17.25 Uhr: Rosenkranz für Papst Franziskus und in seine Anliegen
18.00 Uhr: hl. Messe (dem hl. Antonius zum Dank)


Dienstag der 2. Woche im Jahreskreis
19.01.2021
19.00 Uhr: Auftaktgottesdienst zur Firmvorbereitung 2021


Donnerstag der 2. Woche im Jahreskreis
21.01.2021
17.25 Uhr: Stille Anbetung bis 18.00 Uhr
18.00 Uhr: hl. Messe


Samstag der 2. Woche im Jahreskreis
23.01.2021
16.30 Uhr: Gottesdienst f. d. Erstkommunionvorbereitung Klassen 3 e und 3 f
17.25 Uhr: Rosenkranz für die Verstorbenen ohne Beichtgel.
18.00 Uhr: Vorabendmesse


3. Sonntag im Jahreskreis
24.01.2021
10.00 Uhr: Pfarrgottesdienst


Marienkirche Salzburghofen


Samstag der 1. Woche im Jahreskreis
16.01.2021
17.00 Uhr: Rosenkranz für die Verstorbenen


2. Sonntag im Jahreskreis
17.01.2021
8.30 Uhr: hl. Messe


Dienstag der 2. Woche im Jahreskreis
19.01.2021
8.00 Uhr: hl. Messe (f. Frieden in der Familie u. Verwandtschaft u. f. verst. Angeh. – Fam. Kim f. Vater Josef z. Sterbetag)


Freitag der 2. Woche im Jahreskreis
22.01.2021
18.00 Uhr: hl. Messe (Kinder z. Sterbetag von Frau Anna Jetzlsperger)


Samstag der 2. Woche im Jahreskreis
23.01.2021
17.00 Uhr: Rosenkranz für die Verstorbenen


3. Sonntag im Jahreskreis
24.01.2021
8.30 Uhr: hl. Messe


 

Informationen zum Ablauf der Gottesdienste

Liebe Angehörige unseres Pfarrverbandes,
liebe Schwestern und Brüder,
derzeit ist noch vieles anders als gewohnt. Auch jetzt sind unsere gemeinsamen Gottesdienste nur unter besonderen Bedingungen und Einschränkungen möglich. Dies geschieht zu Ihrer und unserer aller Sicherheit und Gesundheit.
So sind wir gehalten, das Infektionsschutzkonzept des Erzbistums München auch in unserem Pfarrverband und in unseren Kirchen umzusetzen und es ist Voraussetzung dafür, dass wir wieder gemeinsam Gottesdienste feiern können.
So bitte ich Sie sehr herzlich, nachfolgende Punkte zu beachten, wenn Sie zur Kirche kommen:
• Bitte verzichten Sie auf den Kirchenbesuch, wenn Sie sich nicht gut fühlen oder erkrankt sind, z. B. eine Erkältung haben, Anzeichen einer Corona-Erkrankung haben oder in Kontakt mit Corona-Erkrankten waren.
• Bitte überlegen Sie – zu Ihrem eigenen Schutz –  ob Sie nochmals auf die Gottesdienstteilnahme verzichten können/möchten, wenn Sie einer Risikogruppe angehören.
• Eine Anmeldung zum Besuch des Gottesdienstes ist nicht notwendig, allerdings stehen in den Kirchen aufgrund der Abstandsregelungen nur begrenzt Plätze zur Verfügung:
In St. Rupert gibt es 66 markierte Plätze, in St. Korbinian  stehen 60 Plätze zur Verfügung
• Der Einlass in die Kirche St. Rupert ist nur durch den Eingang unter dem Turm an der Münchener Straße möglich – dieser Eingang ist durch die geöffnet Türe gut zu sehen.
• In St. Korbinian kann die Kirche nur durch die Türe an der Kindergartenseite betreten werden.
• Wir bitten Sie, beim Betreten der Kirche die Mund-Nasen-Schutzbedeckung /Maske anzulegen und sich auf die markierten Plätze zu begeben.
• In St. Rupert ist für die Familien der erste Block auf der linken Seite reserviert.
• Ordner*innen werden Sie in den Sonntagsgottesdiensten dabei unterstützen, sich in dieser veränderten Situation zu Recht zu finden und Ihnen einen Platz anweisen.
• Gerne können Sie Ihr persönliches Gotteslob mitbringen, Sie erhalten zu den Sonntagsgottesdiensten jeweils ein Liedblatt.
• Beim Kommunionempfang befolgen Sie bitte die Hinweise des Zelebranten und  beachten den erforderlichen Abstand – es sind Markierungen auf dem Boden aufgebracht.
• Es wird nur die Handkommunion gespendet.
Liebe Pfarrangehörige,
auch wenn die vielen Vorschriften sehr einschränkend auf eine gemeinsame Gottesdienstfeier wirken, so sind sie nicht willkürlich, sondern zu unser aller Sicherheit veranlasst.
Uns ist allen bewusst, wie sehr sich das Erleben und Feiern eines Gottesdienstes jetzt von der bisher gewohnten Feier unterscheidet und dass diese Einschnitte und Vorschriften für viele sehr befremdlich wirken.
Wir hoffen, dass es trotz dieser Beschränkungen gelingen möge, GEMEINSAM Gottesdienst zu feiern.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
Pfarrer Banko und das  pastorale Team des PV-Freilassing